Werkstatt Stephan Bauer - Japanische Schiebetüren, Shoji und Fusuma nach Maß. Futonbetten, Teetische und andere Möbel in individueller Fertigung.

Raum 8 – Ausstellungsraum

1- Shoji, Fusuma, Holzdecke, Nische, Heizungsblende - Ladenausstattung einer Galerie für japanische Kunst in München

Im Obergeschoss der früheren Verkaufsräume der Galerie Gemini / München wurde die Ausstellungsfläche neu gestaltet.

Eine eingezogene Zwischenwand schafft einen zusätzlichen Raum.

Mit Shoji, Fusuma, Einbauschrank und Tokonoma folgt die Konzeption dem japanischen Vorbild, ohne die Erfordernisse von Galerie und Ladengeschäft außer Acht zu lassen. Ein Tatamibelag kommt hier natürlich nicht infrage. Die Decke erhielt jedoch die typische Holzpaneelenverkleidung.

Durch das Zusammenschieben der Shojifront lassen sich die Lichtverhältnisse im Raum verändern, und der Blick auf die Ausstellungsware im Schaufenster dahinter wird freigegeben.

Für die Dauer von temporären Ausstellungen wurden vor die Shoji optisch passende Holzelemente gesetzt, die das Aufhängen von Bildern ermöglichen. Die alten Fusuma aus Japan waren vorhanden und wurden wieder eingebaut.

2 - Shoji, Fusuma, Holzdecke, Nische, Heizungsblende - Ladenausstattung einer Galerie für japanische Kunst in München

 

3 - Shoji, Fusuma, Holzdecke, Nische, Heizungsblende - Ladenausstattung einer Galerie für japanische Kunst in München

Shoji vor Fenster

4 - Shoji, Fusuma, Holzdecke, Nische, Heizungsblende - Ladenausstattung einer Galerie für japanische Kunst in München

Tokonoma

5 - Shoji, Fusuma, Holzdecke, Nische, Heizungsblende - Ladenausstattung einer Galerie für japanische Kunst in München

Heizkörperverkleidung

6 - Shoji, Fusuma, Holzdecke, Nische, Heizungsblende - Ladenausstattung einer Galerie für japanische Kunst in München